Magazin Contact #28 - Magazin - Wiesner-Hager - Concept Wiesner-Hager
zurück

KOENIG & BAUER AG: von der Kantine zum modernen Betriebsrestaurant.

Magazin Contact #28

Der Duft von frischen Mahlzeiten und kräftigem Kaffee sowie die entspannt lockere Atmosphäre lassen vermuten, dass wir uns in einem gemütlichen Restaurant befinden. Denn der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt, die Koenig & Bauer AG, hat die neue Kantine zu einer Wohlfühloase für die Mitarbeiter gemacht. Koenig & Bauer hat sich damit gegen das typische Kantinenflair und für das Ambiente einer neuen Gastronomie ausgesprochen.

Koenig & Bauer, der traditionsreiche Druckmaschinenhersteller, ist geprägt von einer über 200-jährigen Firmengeschichte. Die Nummer 2 am Weltmarkt ist Arbeitgeber für circa 5700 Mitarbeiter rund um den Globus. Davon arbeiten rund 1700 Mitarbeiter im Headquarter in Würzburg. Die Modernisierung der Kantine ist ein Teil einer technischen und ästhetischen Optimierung des gesamten Firmengeländes, die nun seit zwei Jahren im Gange ist. Zusammen mit dem Architekturbüro archicult hat Koenig & Bauer ein Projekt erarbeitet, das zur Entwicklung des Unternehmens in Richtung Neues Arbeiten passt.

Ziel des neuen Betriebsrestaurants war es, einen architektonisch ansprechenden Ort zu schaffen, an dem sich Mitarbeiter aus allen Abteilungen des Stammwerks täglich treffen und über Arbeit oder Privates austauschen können. „Uns war wichtig, einen Identifikationsort für alle Mitarbeiter zu schaffen – egal ob aus Fertigung, Verwaltung oder Entwicklung“, so Roland Breunig vom Würzburger Architekturbüro archicult.

In die Planung wurden die Mitarbeiter in Form einer Umfrage miteinbezogen, um auf deren Bedürfnisse besser eingehen zu können. Eine wichtige Erkenntnis war der Wunsch nach unterschiedlichen Zonen, die auch entsprechend umgesetzt wurden. So gibt es einen Lounge-Bereich und einen abgeschirmten Coffee Corner. Der eigentliche Essbereich wurde zusätzlich mit Pflanzen und semitransparenten Paravents zoniert. Das Highlight bildet der verglaste Front-Cooking-Bereich der Theke, an dem die Gäste die Zubereitung ihres Mittagessens live miterleben können.

 

Die gesamte Fläche besticht mit einem warmen und robust wirkenden Holzboden, der im Einklang mit dem neuen Beleuchtungskonzept steht. Somit erreicht der Raum eine angenehme, fast schon fröhliche Atmosphäre, die durch die aufeinander abgestimmten Möbel zusätzlich unterstrichen wird. Auch die Einrichtung weist kreative Eyecatcher in den einzelnen Bereichen auf – besonders die roten Cafeteria-Stühle springen sofort ins Auge und laden zum Verweilen ein.

Effizienz und Flexibilität spielten für die Planung des Betriebsrestaurants eine große Rolle. Wiesner-Hager leistete hier mit der Möblierung einen wertvollen Beitrag: So lassen die yuno Stapeltische einen raschen Umbau zu. Der Raum kann jederzeit zu einem Veranstaltungssaal umfunktioniert werden. Die Cafeteria-Stühle nooi dienen in diesem Fall als Reihenbestuhlung oder können gestapelt verstaut werden und schaffen somit mehr Raum für mehr Gäste.

Im Sinne einer Corporate Architecture spiegeln die eingesetzten Farben und Materialien das Erscheinungsbild und die Kernkompetenzen der Koenig & Bauer AG wider und transportieren Historie und Dynamik des Unternehmens.

 

Bauherr: Koenig & Bauer AG
Konzept / Entwurf / Umsetzung: archicult - breunig architekten
Fotograf: Peter Becker GmbH

Magazin abonnieren!

Mit dem Magazin immer am Laufenden bleiben.