m.zone: Bausteine für das Neue Arbeiten. - News & Presse - Wiesner-Hager - Concept Wiesner-Hager
zurück

News & Presse

Meldungen, News & Pressebilder

m.zone: Bausteine für das Neue Arbeiten.

07.12.2017

Design: Lucy.D

Die Arbeitswelt erfindet sich gerade neu! Smartphone, WLAN, Laptop & Co heben die fixe Gebundenheit an den Schreibtisch auf. Gearbeitet wird dort, wo die Arbeitsumgebung am besten zur aktuellen Tätigkeit passt. Activity Based Working lautet das Gebot der Stunde. Es macht einen Unterschied, ob ich in der Gruppe konzipiere und brainstorme oder gerade ein vertrauliches Gespräch unter vier Augen führe. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Anforderungen an den Arbeitsplatz. Mit m.zone hat Wiesner-Hager ein völlig neues Einrichtungskonzept für Büros entwickelt, welches sich perfekt in die Organisation agiler Unternehmen integrieren lässt.
 
„Activity Based Working spielt mittlerweile bei vielen unserer neuen Projekte eine wichtige Rolle. Wer Büros neu denkt, der kommt an diesem Thema nicht vorbei. Es geht um eine sehr holistische Sicht auf Arbeitsprozesse abseits des traditionellen Schreibtischdenkens. m.zone ist unsere Antwort auf eben diese Entwicklung und schafft eine produktive und angenehme Arbeitsumgebung“, so DI Markus Wiesner, Geschäftsführer von Wiesner-Hager, über das neue Einrichtungskonzept des Büromöbelspezialisten.
m.zone besteht aus einzelnen Elementen wie Paravents, Kombinations- und freistehenden Möbeln, die modular zusammengefügt werden können. So entstehen völlig neue Arbeitswelten – ganz nach den individuellen Vorstellungen des Kunden. Mit der großen Auswahl an möglichen Oberflächen und Textilien wird m.zone zu einer kreativen Spielwiese für die Innenarchitektur und Planung. Das charakteristische Design sorgt zudem für ein durchgängiges und eigenständiges Gestaltungskonzept. Die Einsatzbereiche sind breit gestreut: m.zone findet sich in Open-Space-Büros, Mittelzonen, Crossways und Lounges ebenso wieder wie in Empfangs- und Wartebereichen.
 
Raumzone für die Zwischenzeit.
Während der klassische Schreibtisch tendenziell gestrafft und verkleinert wird, wandern die arbeitsplatznahen Freiräume in Gemeinschaftszonen – Bereiche, in denen m.zone unterschiedlich eingesetzt werden kann:
 
m.zone Working: Module für das konzentrierte, temporäre Arbeiten. Inspiriert von einem klassischen Sekretär, bieten diese Möbel – je nach Kombination – mehr oder weniger abgeschirmte Einzelarbeitsplätze für das Arbeiten zwischendurch.
m.zone Meeting: Raumzonen für Kollaboration und Kommunikation. Variabel verkettete Paravents bilden die Basis für flexibel nutzbare Anwendungen wie (Team-)Meetings, informelle Gespräche oder Workshops zur Ideenfindung. Die Möblierung ist dabei – je nach Nutzung – sehr individuell wählbar.
m.zone Relaxing: Ruhezonen und Rückzugsinseln. Zusammengesetzt aus komfortablen Sitzmöbeln und abschirmenden Paravents entsteht eine entspannte Atmosphäre für Pausen, informelle Gespräche und soziale Kommunikation.

Newsletter bestellen!

Über aktuelle Projekte, Produkt-Innovationen und neueste Trends informiert sein!