Vom Zimmereibetrieb zur Möbeltischlerei. 100 Jahre Wiesner-Hager Möbel. - News & Presse - Wiesner-Hager - Concept Wiesner-Hager
zurück

News & Presse

Meldungen, News & Pressebilder

Vom Zimmereibetrieb zur Möbeltischlerei. 100 Jahre Wiesner-Hager Möbel.

13.04.2021

Das Unternehmen Wiesner-Hager wurde bereits im Jahr 1849 von Josef Wiesner als Zimmereibetrieb gegründet. 1921 übernahmen dann Rudolf Wiesner und Sebastian Hager den väterlichen Betrieb. Im Zuge eines Umbaus wurde eine Möbeltischlerei errichtet und somit ein zweiter Unternehmenszweig geschaffen. Warum es dazu kam sich auch auf Möbelfertigung zu spezialisieren ist nicht gänzlich bekannt. Strategischer Weitblick, spontane Idee oder einfacher Zufall? Erst eine später getätigte Aussage von Theresia Wiesner bringt Einblick in die damalige Entscheidung: „Die schon bestehende Bautischlerei, die sich während des Ersten Weltkrieges hauptsächlich mit der Herstellung von Baracken beschäftigte, brauchte Aufträge. So war es naheliegend, eine Möbeltischlerei anzugliedern.“
 

Ahoi! Diese Möbel waren echte Weltenbummler.
Zu Beginn der Möbelfertigung konzentrierte man sich auf einfache Klappstühle für Kinos und Gartenmöbel. Mitte der 1920er-Jahre wurden die ersten Exportpläne geschmiedet. Bald schon konnte man sich über einen großen Auftrag nach England freuen. Von 1928 – 1930 landeten über eine englische Handelsfirma 144.000 Wiesner-Hager Gartenmöbel unter anderem als sogenannte Deckchairs auf Passagierschiffen und in verschiedenen englischen Kolonien, allen voran Indien.

 
Fortsetzung folgt...

Newsletter bestellen!

Über aktuelle Projekte, Produkt-Innovationen und neueste Trends informiert sein!